zum Inhalt springen

Veranstaltungen

8. Kölner Mentoringtag am 24. Juni 2017

Unsere Arbeitswelt verändert sich und damit auch unsere Karrieren. Sie verlangt von uns eine hohe Flexibilität und den Mut, sich immer wieder neu zu (er)finden. 

Wie wichtig ist Netzwerken?

Wie behauptet man sich in einer immer noch männlich geprägten Meetingkultur? 

Studieren, Arbeiten, Partnerschaft, Kind und ich - wie geht das zusammen? 

Welche Kompetenzen benötige ich in der zukünftigen Arbeitswelt? 

Diese und viele weitere spannende Fragen konnten wir auf dem 8. Kölner Mentoringtag mit erfolgreichen Frauen diskutieren. Unsere Referentinnen waren: 

Daniela Römer - Recruiting Specialist, Unternehmerin, Sei Startklar

Anne Strube - Diplomingenieurin für Luft- und Raumfahrttechnik, Projektmanagerin, MarServices

Franziska Niesar - Moderatorin, 1Live Plan B

Kathrin Höckel - Startup Managerin, Sprachtalent

Zusätzlich gab es drei Workshops, bei denen in Kleingruppen intensiv gearbeitet wurde, und zwar zu den Themen: Promovieren; Networking und Selbstpräsentation.

Das genaue Programm steht hier zum Download bereit.

1 / 2

Siebter Kölner Mentoringtag am 11.06.2016

Zukunft.Frauen - Erfolgreich in der neuen Arbeitswelt 3.0

Unsere Arbeitswelt verändert sich und damit auch unsere Karrieren. Die neue VUCA (Volatile - Uncertain - Complex - Ambiguous) - Arbeitswelt ist schon lange nicht mehr nur Realität in Start Ups und Großkonzernen. Sie verlangt von uns eine hohe Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und den Mut, sich immer wieder neu zu erfinden.

- Was sind die Kompetenzen, die uns fit für die Zukunft machen?

- Wie wichtig ist Netzwerken wirklich?

- Wie behauptet man sich in einer immer noch männlich geprägten Meetingkultur?

- Studieren, Arbeiten, Partnerschaft, Kind und ich - wie geht das zusammen?

Diese und andere Fragen wurden auf dem siebten Kölner Mentoringtag mit erfolgreichen Zukunftsfrauen diskutiert. Dazu gehörten: 

Dr. Sibylle Kalmbach (Studienstiftung des Deutschen Volkes)

Prof. Dr. Anke Scherer (Cologne Business School)

Marina Schröder (BECN AG)

Univ.-Prof. Dr. Stephanie Stock (Universität zu Köln)

Melanie Vogel (InnoLead Academy / Agentur ohne Nahmen)

Eva Welskop-Deffaa (ver.di)

Das genaue Programm ist hier verfügbar. 

 

Sechster Kölner Mentoringtag am 06.06.2015

Wie schärfe ich mein berufliches Profil? Wie gehe ich mit Rückschlägen und Krisen um? Wie setze ich mich im männerdominierten Umfeld durch? Welche Karriereziele will ich mir setzen? Wie schaffe ich die viel gerühmte Work-Life-Balance?

Um diese und andere Fragen ging es beim letzten Kölner Mentoringtag für Studentinnen, Doktorandinnen und Berufsanfängerinnen am 06.06.2015.

Zu den Referentinnen gehörten:

Brigitte Glatzel, Unternehmensberaterin und Coach

Kathrin Höckel, Ökonomin und Analystin mit langjähriger Erfahrung bei der OECD

Kerstin Rhiem, Privatdozentin und Oberärztin an der Universitätsklinik Köln

Claudia Thiel, Trainerin, Coach und Mediatorin

Das genaue Programm ist HIER zu finden.

1 / 4

Fünfter Kölner Mentoringtag am 14. Juni 2014

Der Karrierewieg hält viele Fallstricke bereit. Nicht nur, aber besonders für Frauen. Bereits zum 5. Mal kamen zum Kölner Mentoringtag erfahrene weibliche Führungskärfte aus Wissenschaft und Wirtschaft an die Universität zu Köln für ein ganztätiges Seminar zusammen. Im Gespräch mit Teilnehmerinnen aller Fachrichtungen setzten sich die Referentinnen mit Wegen zum Erfolg auseinander, berichten von ihrem Werdegang in Wissenschaft und Praxis und zogen Bilanz. Während des Seminars hatten die Teilnehmerinnen Gelegenheit zum intensiven Austausch mit den Referentinnen und untereinander. 

Karin Gante, Logopädin, Schauspielerin, Trainerin und Coach berichtete im Interview von Weggabelungen im Leben, von beflügelnden Erfolgen und von empfindlichen Niederlagen, die sich im Nachhinein als Chance erwiesen haben. 

Kathrin Höckel, Ökonomin und Bildungsexpertin bei der OECD in Paris erzählte von ihrem Weg von der Waldorfschule in eine große internationale Organisation und von ihrem nächsten großen Projekt, einer Expedition ins ewige Eis.

Miriam Primbs, Professorin für Angewandte Mathematik und Simulation an der Hochschule Ruhr West in Mülheim vermittelte ihre Begeisterung für die Wissenschaft und gab Einblicke in den Arbeitsalltag in einem eindeutig von Männern dominierten Feld. 

Workshops in Kleingruppen boten darüber hinaus die Gelegenheit für die Teilnehmerinnen, sich mit den Fragen zu beschäftigen, die im eng getakteten Universitätsalltag oft zu kurz kommen: Was ist mir wichtig? Was ist mein berufliches Ziel?

Nach einem intensiven Tag zogen die Teilnehmerinnen in den sommerlichen Kölner Abend: Ein geschärfter Blick für mögliche Blockaden und neue Energie für die nächsten Herausforderungen wurden als positive Ergebnisse genannt.

Das Programm steht hier zum Download bereit.

1 / 4
  • Eindrücke vom Mentoringtag 2014

Frauen in Führung - Strategien, Ideen und Erfahrungen

15. Juni 2013: Vierter Kölner Mentoringtag.

Nach bereits drei erfolgreichen Veranstaltungen in den vergangenen Jahren kamen in diesem Jahr am 15. Juni 2013 70 Teilnehmerinnen und Spitzenkräfte aus Wissenschaft und Wirtschaft zum vierten Kölner Mentoringtag zusammen.

Unter dem Motto "Frauen in Führung - Strategien, Ideen und Erfahrungen" setzten sich die teilnehmenden Frauen (vorrangig Studentinnen und Promovendinnen aller Kölner Fakultäten) in Gesprächs- und Diskussionsrunden mit Wegen zum Erfolg auseinander und diskutierten, wie Frauen in Wissenschaft und Praxis ihre Potentiale entfalten können.

Der Tag wurde eingeleitet von Frau Prof. Dr. Starzinski-Powitz, Gründerin des SciMento Mentoringprogramms Hessen. Frau Starzinski-Powitz schilderte ihren eigenen Werdegang (Zitat: "Frechheit siegt! Ist ein ganz gutes Motto, wenn man es charmant machen kann") und berichtete über ihre Erfahrungen aus 40 Jahren Wissenschaft und Wissenschaftsförderung.

Mit spannenden Vorträgen und Workshops ging es dann mit den folgenden Themen weiter:

"Arbeiten und Forschen in den USA": Dr. med. Dorothea Wild, Planetree International

"Work-Life Balance in der Wissenschaft": Prof. Dr. Majster-Cederbaum, Institut für Praktische Informatik, Universität Mannheim; Prof. Dr. Susanne Crewell, Institut für Meteorologie, Universität zu Köln, Charlotte Aumeier, Doktorandin, Rhenische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

"Männerumfeld als Herausforderung": Frau Hauptmann Laura Hortig, Ausbildungszentrum Heeresaufklärungstruppe, Munster; Frau Fähnrich Karen Haak, Deutsche Luftwaffe, Hamburg

"Selbstvermarktung - Auf dem individuellen Karriereweg als Persönlichkeit glänzen": Frau Theresa Röschmann, Geschäftsführerin potentialentfalter, Hochheim am Rhein

"Ziele stecken und erreichen": Frau Dr. Martina Peters, Group Head Chemical Catalysis, Bayer Technology Services, Düsseldorf

Kaffeepausen und ein leckeres Mittagessen gaben reichlich Gelegenheit zum Networking und Erfahrungsaustausch. Der Mentoringtag wurde ermöglicht durch den Finanzfond Frauenförderung der Universität zu Köln, die Regionalgruppe Köln/Bonn/Aachen des AlumniNet der Studienstiftung des Deutschen Volkes sowie die Unterstüzung von KölnAlumni - Freunde und Förderer der Universität zu Köln.

KölnAlumni